Kellerbrand in Wohnhaus

Alarmierungszeit: 06:01
Einsatzende: 07:55
Vorgefundene Lage: Unklare Rauchentwicklung

Einsatzort: Eichenweg
Stadtteil: Obertshausen

Eingesetzte Fahrzeuge: KdoW, ELW 1, HLF 20/16, HRB 32, HLF 16/12, TLF 20/25, TLF 16/25
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr Heusenstamm, Betreuungsbus Kreis Offenbach

Einsatzbericht: Bei Eintreffen der Feuerwehr wurde eine massive Verrauchung des Treppenraums in einem mehrgeschossigen Wohnhaus festgestellt.
Die Bewohner befanden sich mehrheitlich schon vor dem Gebäude.

Durch Angriffstrupps unter Atemschutz wurden die Kellerräume abgesucht und als Ursache die Heizungsanlage ausgemacht.
Offenbar war es durch eine Fehlfunktion in der Heizung zu einem Rauchaustritt und einer Verpuffung gekommen.

Aufgrund der zunächst unklaren Lage und der großen Anzahl betroffener Bewohner wurde der Betreuungsbus zur Aufnahme der Evakuierten angefordert. Zur Unterstützung der Einsatzkräfte wurde die Feuerwehr der Stadt Heusenstamm angefordert, brauchte jedoch nicht tätig zu werden.

Aufgrund des umsichtigen Verhaltens der Bewohner und der Zeitungszustellerin, die die Bewohner alarmierte, wurde niemand verletzt.



Bilder: © Feuerwehr Stadt Obertshausen