Freiwillige Feuerwehr der Stadt Obertshausen

Die älteste, urkundliche Erwähnung der Freiwilligen Feuerwehr in den Stadtteilen der heutigen Stadt Obertshausen datiert aus dem Jahr 1867.

Heute besteht die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Obertshausen aus den Stadtteilfeuerwehren Hausen und Obertshausen.

Wie die Stadt selbst, ist auch die Feuerwehr ständig - den aktuellen Anforderungen entsprechend - gewachsen.

Die Feuerwehr der Stadt Obertshausen verfügt heute über 15 Einsatzfahrzeuge an zwei Standorten.

An den Standorten in der Schillerstraße und der Waldstraße stehen rund 100 Feuerwehrleute im Ehrenamt zur Verfügung.
Rund 50 Jugendfeuerwehrleute begeistern sich für die Arbeit der Feuerwehr und seit Beginn des Jahres 2011 können auch Kinder ab sechs Jahren schon in der Kinderfeuerwehr mitmachen.
Die Alters- und Ehrenabteilung hat rund 20 Mitglieder.

Obertshausen stellt an die Feuerwehr alle Anforderungen einer Kleinstadt mit mehreren Bundes-, Landes- und Kreisstrassen sowie der Autobahn A3.
Im Schnitt der letzten zehn Jahren sind ca. 320 Einsätze pro Jahr zu leisten. Dabei rücken die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer aus, um in Obertshausen, auf umliegenden Autobahnen und Bundesstraßen oder auch bei der Unterstützung anderer Wehren, Hilfe bei Bränden, Unfällen und anderen Unglücken zu leisten.